Kontakt
Autoren und Mitwirkende 2009:

Bernhard Albers
geboren 1951, lebt in Aachen. Verlagslehre, Studium der Germanistik und der evangelischen
Theologie, Promotion. Gründung des Rimbaud-Verlages 1981, seitdem vielfältige Tätigkeit als
Verleger, verantwortlicher Programmgestalter und Herausgeber von Lyrik und Prosa der
klassischen Moderne und der Gegenwart; Begründer diverser renommierter Werkkomplexe
(u.a.: "Texte der Bukowina"). Zahlreiche Essays und Studien zu Autoren der klassischen Moderne und der
Gegenwart. >>> 5.12.

Harald Claßen
geboren 1971 in Aachen, lebt in Würselen. Klassische Klavierausbildung ab dem 5. Lebensjahr, weiterhin
Ausbildung in Akkordeon, Klarinette und Saxophon; Landessieger des Wettbewerbs "Jugend musiziert";
arbeitet als Komponist, Arrangeur, Leiter einer Musikschule sowie als Musiker in unterschiedlichen
Projekten, u.a. auch in der Begleitung von Literatur- und Kabarett-Programmen. >>> 12.12.

Youssouf Amine Elalamy
geboren 1961 in Larache (Marokko). Studium der Kommunikationswissenschaften; Promotion. 1991
Fullbright-Stipendium in New York. Lebt seit 1994 wieder in Marokko und lehrt als Professor für Stilistik,
Kommunikation und Medien an der Universität Kenitra. Zahlreiche literarische Publikationen; daneben auch
bildnerische Arbeiten. Für seine literarischen Werke wurde er ausgezeichnet mit dem Kurzgeschichtenpreis
des British Council und dem Grand Prix Atlas Maroc. Elalamy ist Gründungsmitglied und Generalsekretär
des marokkanischen PEN-Clubs. >>> 22.11.

Manfred Enzensperger
geboren 1952 in Köln, lebt und arbeitet als Lyriker, Herausgeber und Seminarleiter in Leverkusen.
Zahlreiche Publikationen; zuletzt erschienen seine bemerkenswerten Gedichtbände "Semiopolis"
(2002) und "Zimmerflimmern" (2007) sowie seine viel beachtete Anthologie "Die Hölderlin
Ameisen. Vom Finden und Erfinden der Poesie" (2005). >>> 6.11.

Klára Hurková
geboren 1962 in Prag/Tschechische Republik, lebt und arbeitet in Aachen als Lyrikerin und
Übersetzerin. Promotion. Neben Gedichten in Englisch und Tschechisch drei Gedichtbände in
deutscher Sprache, zuletzt "Ausflüge und Aufenthalte" (2003) sowie "Stillstand der Gräser" (2008).
Klára Hurková erhielt für ihr Werk mehrere Literaturpreise und gab im Jahr 2007 die
deutsch-tschechische Anthologie "Schlüsselsammlung" heraus, für die sie auch als Übersetzerin
verantwortlich zeichnete. >>> 6.11.

Hans Gerd Kaminski
geboren 1947 in Dortmund, lebt in Siegburg. Studium der Theologie und der Philosophie; Promotion.
Arbeitet als Lehrer am Berufskolleg in Bonn. Wissenschaftliche Publikationen und Essays,
tiefgründig-fundierte Studien auch zum Werk des Lyrikers Ernst Meister. >>> 5.12.

Reinhard Kiefer
geboren 1956 in Nordbögge, lebt in Aachen und Frankfurt a.M. - Studium der Germanistik und der
evangelischen Theologie, Promotion und Habilitation. Tätigkeit als Herausgeber des Werkes von
Ernst Meister; Lyriker, Prosa-Autor, Essayist und Romancier, zahlreiche Lyrik- und Prosabände,
Erzählungen, Aufsätze. Zuletzt erschienen u.a. der äußerst komplexe und von der Kritik begeistert
aufgenommene Gesellschaftsroman "Halbstadt" sowie der Prosaband "Die Wiedereinführung der
Sprichwörter. Ein Satzbau II". Verschiedene Auszeichnungen, u. a. Literaturpreis der Stadt Aachen.
>>> 5.12.

Donata Kinzelbach
geboren in 1955 in Gerolstein, Studium der Komparatistik in Mainz, wo sie bis heute als Verlegerin und
Übersetzerin tätig ist. Sie gründete 1987 den Verlag Donata Kinzelbach als literarischen Fachverlag für die
Literatur des Maghreb. Seitdem hat der Verlag mehrere hundert Titel publiziert, u.a. von Rachid Boujedra,
Mohamed Dib, Youssuf Amine Elalamy, und Tahar ben Jelloun, und gilt als der einzige deutschsprachige
Verlag mit diesem Themenschwerpunkt. 2008 wurde Donata Kinzelbach für ihre verlegerischen Verdienste
mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
>>> 22.11.

Axel Kutsch
geboren 1945 in Bad Salzungen, lebt und arbeitet in Bergheim/Erft als Lyriker, Herausgeber und
Lektor. Diverse Einzeltitel. Zuletzt erschien sein Gedichtband "Ikarus fährt Omnibus" (2005). Neben
dem eigenen lyrischen Schaffen hat Axel Kutsch unterdessen etwa 25 Sammelbände zur
zeitgenössischen Lyrik herausgegeben und sich damit als einer der wichtigsten deutschsprachigen
Lyrik-Anthologisten erwiesen; zuletzt erst erschien der von ihm herausgegebene Band "Versnetze_zwei"
(2009). >>> 11.12.

Hartwig Mauritz
geboren 1964 in Eckernförde, lebt Vaals/NL. Studium der Elektrotechnik in Braunschweig. Lyriker.
Beiträge in zahlreichen renommierten Zeitschriften und Anthologien; zwei Gedichtbände, zuletzt
erschien der bemerkenswerte Band "biotope" in der "Lyrikedition 2000". Mehrere Literaturpreise,
u.a. beim Wiener Werkstattpreis und beim Irseer Pegasus. >>> 6.11

Frank Milautzcki
geboren 1961 in Miltenberg, lebt in Klingenberg am Main. Lyriker, Herausgeber, Essayist, bildender
Künstler und Verleger sorgfältiger bibliophiler Editionen im Verlag Im Proberaum. Publikationen in
zahlreichen Zeitschriften (u.a.: "Akzente") und Anthologien (u.a.: "Der Große Conrady"). Zahlreiche
Einzeltitel, zuletzt "Naß einander nicht fremd" (Edition YE, 2006) sowie "Und Chrys fragt wieviel Stück"
(silver horse edition, 2006). >>> 22.11.

Jürgen Nendza
geboren 1957 in Essen, lebt in Aachen. Studium der Germanistik und Philosophie, Promotion.
Lyriker, Prosa- und Hörspielautor; Herausgeber. Acht (zum Teil auch mehrsprachige) Gedichtbände
und mehrere Erzählwerke; zuletzt erschienen die Lyrikbände "Die Rotation des Kolibris"(2008)
sowie (zweisprachig) "Flugtöne Vlieggeluid" (2008). Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. "Lyrikpreis
Meran". >>> 11.12.

Shafiq Naz
geboren in Pakistan, lebt Shafiq Naz seit dreißig Jahren in Belgien und "bewegt sich fließend und
locker in so unterschiedlichen Sprachen wie Arabisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch,
Niederländisch, Persisch, Spanisch, Urdu oder Punjabi" (Theo Breuer). Er hat zahlreiche
internationale literarische Projekte initiiert und ist als Verleger, Herausgeber und Übersetzer tätig.
Den renommierten LYRIKKALENDER publiziert Naz seit einer Reihe von Jahren in Deutsch,
Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. >>> 22.11.

Frank Schablewski
geboren 1965 in Hannover, lebt in Düsseldorf. Studium der bildenden Kunst sowie Studium der
Literatur an der staatlichen Akademie der bildenden Künste in Düsseldorf. Lyriker, Prosa-Autor,
Essayist. Interdisziplinäre Arbeiten mit Künstlern zu eigenen Gedichten. Zahlreiche Stipendien und
Auszeichnungen sowie Reisestipendien, u. a. durch die Stiftung Kunst und Kultur NWR. Sechs
Gedichtbände, zuletzt erschien der Band "Nebengeräusche" (Rimbaud, 2005). Schablewski arbeitet zurzeit
an einer Übersetzung der Gedichte von Langston Hughes. >>> 22.11.

Norbert Scheuer
geboren 1951 in Prüm, studierte Physikalische Technik und Philosophie in Düsseldorf. Seit 1994 publizierte
Norbert Scheuer zwei Erzählbände, einen Lyrikband sowie drei Romane. Für seine literarischen Arbeiten
wurde er vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem 3sat-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Preis und dem
Georg-K.-Glaser-Preis (beide 2006). Seit jüngstes Buch, der Roman "Überm Rauschen" zählt zu den sechs
nominierten Werken auf der Shortlist zum "Deutschen Buchpreis 2009". >>> 12.12.

Amir Shaheen
geboren 1966 in Lüdenscheid, lebt in Köln. Ausbildung als Verlagskaufmann; Arbeit als freier Autor und
Journalist. Lyriker, Erzähler und Herausgeber. Publikationen in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien
(u.a.: "Der Große Conrady"). Drei Gedichtbände; zuletzt erschien: "Keine Wendemöglichkeit" (Landpresse,
2009). Daneben zahlreiche Herausgaben. >>> 11.12.

Christoph Wenzel
geboren 1979 in Hamm/Westfalen, lebt und arbeitet in Aachen. Lyriker, Prosaautor,
Mitherausgeber der Literaturzeitschrift [SIC] und Literaturwissenschaftler; gegenwärtig Arbeit an
einer Promotion über Franz Kafka. Wenzels Gedichte erschienen in zahlreichen renommierten
Zeitschriften und Anthologien. Seine Arbeiten wurden mit er mehreren Preisen und Stipendien
ausgezeichnet; 2006 publizierte er im Rimbaud-Verlag seinen viel beachteten Erstling unter dem
Titel "zeit aus der karte". >>> 6.11.

Gerrit Wustmann
geboren 1982 in Köln, lebt in Kerpen. Arbeitet als Lyriker, freier Autor und Journalist. Diverse
Beiträge in Anthologien (u.a.: "Versnetze",2008 sowie "Versnetze_zwei" und Poeme collectif (beide 2009))
und Zeitschriften. Als Einzeltitel erschienen zuletzt (zusammen mit Falko Jakobs): "Hotep. Das Buch zum
Film" (2007) sowie der Gedichtband "Morgenende" (silver horse edition, 2009). >>> 11.12.

Rosemarie Zens
geboren 1944 in Bad Polzin, lebt seit 2000 in Berlin. Nach dem Studium der Biologie, der Geschichte und
der Anglistik war sie u.a. als Lehrerin und Dozentin in München, Düsseldorf und Berkeley/USA tätig.
Literaturwissenschaftliche Promotion in München, psychoanalytische Ausbildung in Zürich und Arbeit als
Psychotherapeutin. Neben Wissenschaftliche Veröffentlichungen publiziert Rosemarie Zens seit 1995
eindrucksvolle Gedichte und Prosa. Fünf Einzeltitel; zuletzt erschienen die Bände "Eingeschrieben in
Kohlenstoff" (Rimbaud, 2007) sowie "Vom Gesetz der Währung" (Rimbaud, 2009). >>> 6.12.




mit freundlicher Unterstützung unserer Sponsoren:

VR-Bank e.G. - Restaurant Baran - Buchhandlung Schillings
Blumendekorationen und Espressobar "Casa Verde"
Rechtsanwaltskanzlei Reitz, Banzet und Steinbusch
www.tage-der-poesie.de